Schlossweingut Graf Hardegg

Logo Schlossweingut Graf Hardegg

Großkadolz 1
2062 Seefeld-Kadolz
Niederösterreich

Tel. 0 29 43/22 03
Fax 0 29 43/22 03–10
E-Mail office@hardegg.at
Web www.hardegg.at

Dipl.-Ing. Maximilian Hardegg hat es sich zum Ziel gesetzt, die fast 400-jährige Familientradition des Weinmachens und nachhaltigen Wirtschaftens fortzusetzen, und die Vorwärtsbewegung des österreichischen Spitzenweinbaus mitzugestalten. Das 30 Hektar große Schlossweingut liegt im Pulkautal, nahe der tschechischen Grenze im nördlichen Weinviertel. Der barocke Hofkeller aus dem Jahre 1640 gibt mit seinem beeindruckenden Gewölbe und den verzweigten Kellergängen Aufschluss über die jahrhundertelange gräfliche Weinbautradition und wird heute noch für die Reifung von Spitzengewächsen genutzt.

Speziell durch das kontinental geprägte Klima mit wenig Niederschlag, heißen Tagen aber kühlen Spätsommernächten gelingt es Hardegg, klassische Weine mit viel Eleganz, Finesse und feinem Säurerückgrat zu keltern. Unterstützt wird dies durch die vorherrschenden Sand-Rohgesteinsböden marinen Ursprungs mit hohem Kalkanteil sowie durch die biologische Wirtschaftsweise, welche den terroirbetonten und individuellen Charakter der Weine unterstreicht. Maximilian Hardegg bezeichnet das Ergebnis dieser Arbeit gerne als „cool climate“ Stilistik, passend zur geografischen nördlichen Lage des Weingutes.

PRÄMIERTE(R) WEIN(E) 2018

»V«
Viognier
Jahrgang: 2017
WEISSWEINE
Weißwein-Cuvée, Gemischter Satz und Sortenvielfalt
Prämierung:
Vinaria 2019/2020
Dr. Siegl: „Prämierte Weine“
22,50 EUR